29
11
2018

Killington

Nach einer durchwachsenen Fahrt im Riesentorlauf, war das Rennen für mich schnell beendet und vergessen. Natürlich war der Ärger groß, aber ich schnallte noch meine Slalomski an und ging trainieren.

Nach einem schwierigen ersten Durchgang mit Regen und Nebel, lag ich auf Rang 10. Durch einen guten zweiten Lauf landete ich auf den 9ten Platz und erreichte somit meinen ersten Top Ten Platz in dieser  Saison. 🙂

Versöhnlich reiste ich wieder in die Heimat retour und bereite mich jetzt für den nächsten Start in St. Moritz vor !